Je größer die Insel unseres Wissens,
desto größer das Ufer des Nicht-Wissens.

J. Wheeler

Juli 1990
Startschuß für den Fantasyroman
"Weltenwanderer"

Juni 1995
erste Arbeiten am Folgeroman
"Weltenwanderer II"

September 1997
Ein VHS-Kurs zum Thema Schreiben bringt das erste kurze Stück Prosa hervor:
"Rücken, jetzt am Kiosk"

Januar 1999
Meine erste Veröffentlichung: der Minikrimi "Die Rose"

die Autorin Petra Vennekohl

April 1999
Amerons Geburtsstunde: Die Idee für meinen nächsten Roman entsteht aus einem W-Fragen-Spiel.

Mai 1999
Ich schreibe das Wort "Ende" unter die Weltenwanderer II, nach gut 1000 Manuskriptseiten und noch viel mehr Erfahrungen.

Februar 2000
Die erste Fassung von Amerons Begegnung mit der Weißen Seuche entsteht.

September 2000
Die erste Veröffentlichung in einer Anthologie: die SF-Kurzgeschichte "Traumpfade".

Dezember 2004
Ich schreibe das Wort "Ende" unter Amerons Abenteuer, 1027 Normseiten über 24 turbulente Tage.

März 2007
Meine erste längere Geschichte erscheint: Die Science-Fiction Novelle "Tattoos".

 

Natürlich gibt neben dem Schreiben noch das "echte Leben", in dem ich inzwischen Petra Fritsche heiße. Für jeden, den es interessiert: der klassische Lebenslauf.

1971
geboren in Hannover/Langenhagen

1990
Abitur in Hildesheim

1996
Abschluß des Chemiestudiums
an der Universität Hannover

2000
Promotion in Biochemie an der
Universität Hannover

2000 bis 2004
wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Biophysikalischen Chemie der Medizinischen Hochschule Hannover

2005 bis 2006
Klinischer Monitor, Essen

seit 2006
Klinischer Monitor, Hannover

 

Was gibt es sonst noch Wissenswertes über mich? Wenn ich gerade nicht schreibe (oder meine Brötchen verdiene), lese ich oder schaue Filme, am liebsten mit (englischem) Originalton.
Das Fotographieren wird mir immer wichtiger, und den Garten möchte ich nicht mehr missen. Aber noch lieber bin ich in Neuseeland ...

 

    Home / News / Autorin / über mich / Links